HTC Vive vs Sony PlayStation VR

HTC Vive vs Sony PlayStation VR

HTC Vive vs Sony PlayStation VR im Direktvergleich:

160210-Vive-V2-HMD-FrontPersFoto: HTC

HTC VIVE

 

PLAYSTATION VR

150304b_230x149bFoto: Sony
Durch die höhere Auflösung sind die einzelnen Pixel weniger sichtbar, wodurch der sogenannte Fliegengittereffekt vermindert wird. Das Auge sieht bei der HTC Vive 518.400 Pixel mehr als bei der PlayStation VR2160x1200
(1080x1200 pro Auge)
Displayauflösung1920×1080
(960×1080 pro Auge)
Aufgrund der niedrigeren Auflösung können durch genaues Hinschauen einzelne Pixel erkannt werden. Der sogenannte Fliegengittereffekt tritt auf. Das Auge sieht bei der PlayStation VR 518.400 Pixel weniger als bei der HTC Vive
Die HTC Vive bietet ein um 10° größeres Sichtfeld110°Horizontales Sichtfeld100° Die Playstation VR bietet ein um 10° kleineres Sichtfeld
Die Hz-Frequenz liegt bei der HTC Vive deutlich unter der der PlayStation VR. Im Gegensatz zur Playstation VR werden hier aber 90 Hz berechnet90 HzBildwiederholfrequenz120 Hz (60 Hz)Durch die höhere Hz-Frequenz von 120 ist die Gefahr von Motion Sicknesswesentlich geringer. Die Spiele werden aber mit 60 Hz berechnet und dann per Reprojection auf 120 Hz erhöht
Die HTC Vive setzt auf die Pentile-Matrix, wodurch die Anzahl der Subpixel niedriger ausfällt als bei der PlayStation VR und somit der RGB-Matrix, wodurch die Anzahl der Subpixel hoher ausfällt als bei der HTC Vive und somit der Fliegengittereffekt leicht wahrnehmbar ist2 x OLED (Pentile-Matrix) Display-Typ1 x OLED (RGB-Matrix) Die PlayStation VR setzt auf die RGB-Matrix, wodurch die Anzahl der Subpixel hoher ausfällt als bei der HTC Vive und somit der Fliegengittereffekt fast nicht wahrnehmbar ist
unbek. Diagonale5,7 Zoll
Über das integrierte Audiosystem der HTC Vive ist aktuell leider zu wenig bekannt3D-Audio via Kopfhörer Audio3D-Audio via Kopfhörer (HRTF-Technik) Über die 3D-Audio Technik der PlayStation VR ist aktuell leider zu wenig bekannt
Die VR-Brille HTC Vive ist mit denselben Sensoren ausgestattet wie PlayStation VRGyrosensor
Accelerometer
Magnetometer

SensorenGyrosensor
Accelerometer
Magnetometer
Die VR-Brille PlayStation VR ist mit denselben Sensoren ausgestattet wie die HTC Vive
Durch den Laser-Positionsmesser können einzelne Gegenstände im Raum in der VR-Brille angezeigt werden und so den Nutzer vor Hindernissen warnenLaser Positionsmesser/Valve Lighthouse Positions-TrackingPositionsmesser via PlayStation Motion SensorMithilfe des PlayStation Motion Sensors kann der Nutzer im Raum erkannt werden, aber nicht wie bei der HTC Vive vor Hindernissen im Raum warnen bzw. sie darstellen
Die HTC Vive wurde mit einer Frontkamera ausgestattet. Mithilfe dieser Kamera kann der VR-Nutzer außerhalb der virtuellen Welt interagieren ohne die VR-Brille absetzen zu müssenFrontkamera Integrierte Kameranicht vorhanden In der PlayStation VR wurde keine integrierte Kamera verbaut
Die HTC Vive besitzt ein Mikrofonvorhanden Mikrofonvorhanden Die PlayStation VR besitzt ein Mikrofon
Die HTC Vive wiegt ohne Kabel 10 g weniger als die PlayStation VR600 g Gewicht (ohne Kabel)610 g Die PlayStation VR wiegt ohne Kabel 10 g mehr als die HTC Vive
Die HTC Vive ist für Brillenträger geeignetgeeignet Für Brillenträgergeeignet Die PlayStation VR ist für Brillenträger geeignet
HDMI
1 x USB 2.0
Kopfhörer (3,5 mm)
AnschlüsseHDMI
1 x USB 2.0
Kopfhörer (3,5 mm)
Zwei Steam-VR-Controller liegen der Verkaufsversion beiSteam-VR-Controller VR-ControllerDualshock 4 und PS Move Die PlayStation Move funktioniert nicht zuverlässig: Bei Drehungen und schnellen Bewegungen verschwinden die Move aus dem Sichtfeld der Kamera und verliert anschließend die Verbindung
Die Systemanforderung für die HTC Vive ist ein High-End-Rechner, welcher wesentlich teurer ist als die PlayStation 4 und der dazugehörigen PlayStation KameraProzessor: Intel i5-4590
Arbeitsspeicher: 4 GB
Grafikkarte: Geforce GTX 970
USB-Anschluss: 1 x USB 2.0
SystemvoraussetzungenPlayStation 4
PlayStation 4 Pro
PS4 Camera
PlayStation Move (optional)
Die Systemanforderung für die PlayStation VR ist mit der PlayStation 4 und der dazugehörigen Kamera wesentlich günstiger als ein High-End-Rechner, welcher für die HTC Vive benötigt wird
Valve besitz durch seine Internet-Vertriebsplattform für Computerspiele Steam eine riesige Anzahl an potenziellen Spielen, die für die HTC Vive kompatibel gemacht werden könnenValve (Steam) Kooperation
EUR 835,68 | $ 799 PreisEUR 364,90 | 399 $
Höhere Auflösung plus_green_12x12
Größeres Sichtfeld plus_green_12x12
Hervorragendes Positionstracking plus_green_12x12
Integrierte Frontkamera plus_green_12x12
Geringeres Gewicht plus_green_12x12
Präzise VR-Controller plus_green_12x12

"Nur" 90 Hz minus_red_12x12
OLED (Pentile-Matrix) minus_red_12x12
Höherer Preis minus_red_12x12
Höhere Systemvoraussetzungen minus_red_12x12

6Punkte im direkten Vergleich4plus_green_12x12 Niedrigerer Preis
plus_green_12x12 Günstige Systemvoraussetzung
plus_green_12x12 OLED-RGB
plus_green_12x12 120 Hz (Reprojection)

minus_red_12x12 Geringe Auflösung
minus_red_12x12 Kleineres Sichtfeld
minus_red_12x12 Keine integrierte Kamera
minus_red_12x12 Höheres Gewicht
minus_red_12x12 Schlechteres Postionstracking bei den Move Controller
Mehr Infos zu HTC ViveMehr Infos zu PlayStation VR

Letztes Update: 20.11.2016